Organisationsberatung

Die Arbeit ist im 20. Jahrhundert hängen geblieben, es ist Zeit für ein Update.
— aus dem Buch "Thank God it's Monday"

Meine Schwerpunkte:

Mein Hintergrund

In den letzten Jahren habe ich mich bei verschiedenen gemeinnützigen Organisation engagiert und war dabei häufig ernüchtert von den Organisations- und Entscheidungspraktiken. Es schien mir, dass das traditionelle Denken mit Hierarchien, Kontrolle und fehlender Menschlichkeit zu recht abgelehnt wurde, aber zugleich funktionale neue Praktiken meist fehlten. So entstanden trotz vermeintlicher Ablehnung von expliziten Hierarchien letztlich oft informelle Machtstrukturen und Entscheidungsprozesse per Konsens resultierten in frustrierend langen Diskussionen ohne Ergebnis.

Es muss doch anders gehen, dachte ich und begab mich auf die Suche nach einem dritten Weg. Den fand ich schließlich in Frederic Laloux "Reinventing Organizations" und seiner anschaulichen Beschreibung eines guten Dutzends erfolgreicher und höchst inspirierender Pionier-Organisationen, die eine neue Ära einleiten. Eingebettet ist die Darstellung in das "Spiral Dynamics" Entwicklungsmodell, welches diese Organisationen als Vorreiter einer neuen Evolutionsstufe ("Türkis")beschreibt. Dabei ergeben sich vor allem drei neue Prinzipien:

Selbstorganisation: Die Überwindung starrer, pyramidaler Hierarchien durch natürliche, organische Strukturen/Netzwerke die sich nach Aufgabe und Kompetenz dynamisch ausrichten. Feste Stellen werden durch selbstbestimmte, flexible Rollen ersetzt und jeder Mitarbeiter trägt Mitverantwortung für das Ganze. Langfristige Planungen und umfassende Kontrollen werden ersetzt durch Flexibilität, Vertrauen und hohe Transparenz.

Ganzheit: Jeder Einzelne ist mit seiner gesamten Persönlichkeit willkommen und muss keine professionelle Fassade wahren. Dadurch kann sich die volle Kreativität jedes Mitarbeiters entfalten und es können sich authentische, erfüllende Beziehungen bilden. Es werden Systeme zum konstruktiven Umgang mit Konflikten und Spannungen geschaffen, da diese als natürliche Bestandteile menschlicher Beziehungen angesehen werden.

Sinnhaftigkeit: Der primäre/fast alleinige Fokus auf finanziellen Profit wird aufgegeben zugunsten eines gemeinsamen höheren Organisationszwecks, der gesellschaftliche Werte schafft und etwas Positives in die Welt bringt. Dies schafft sinnvolle, erfüllende Arbeit, eine gemeinsame Ausrichtung und hohe Motivation der Mitarbeiter. 

Die Evolution von Organisationen nach dem Spiral Dynamics Modell

Can we create soulful workplaces - schools, hospitals, businesses, and nonprofits - where our talents can blossom and our callings can be honored?
— Frederic Laloux

Wir befinden uns an einem Punkt, an dem der Zenit des alten Systems ("Orange" und "Grün") überschritten ist, aber zugleich für die meisten Menschen das Neue ("Türkis") noch verborgen ist. Doch wie ein Ei, dessen Schale schon Risse hat und erste Einblicke in das gewährt, was kommen wird, steht eine neue Ära von Organisationen vor dem Durchbruch.

(Mehr dazu schreibe ich auch in meinem Blogpost "Die Vision einer neuen Ära sinnstiftender Organisationen".)

Angebot:
Sie möchten bei Ihrer Organisation das enorme Potenzial von Selbstorganisation, Ganzheit und Sinnhaftigkeit entfalten, doch es fehlt an funktionierenden Strukturen und Sie wünschen sich Unterstützung? Ich berate Sie gern, wie der "türkise" Anstrich gelingt und freue mich über Ihre Anfrage!

Lino Zeddies
Email: lino.zeddies@gmail.com
Telefon: 0151 53763036
Ort: Berlin

    Referenzprojekte:

    • Aufbau und Ausbau selbstorganisierter Strukturen in einem Unternehmen für Schülerlerntherapie
    • Weiterentwicklung und Professionalisierung der gemeinnützigen Organisation Monetative e.V. als Vorstandsmitglied
    • Ausbau und Professionalisierung des International Movement for Monetary Reform
    • Konzeptionierung, Organisation und Moderation diverser Tagungen und Konferenzen zum Thema Geldsystemreform

     

    Videobeiträge zum Thema Organisationsdesign

    Soziokratie, Holacracy, Sociocracy 3.0 im Vergleich
    Man verliert leicht den Überblick im Begriffs-Wirrwarr von Soziokratie (2.0), Holacracy, Sociocracy 3.0, Teal, Lean, Agile etc.
    In dem Video werden die verschiedenen Organisations-Betriebssysteme kurz vorgestellt und verglichen. Dabei wird auch der Bezug zu "türkisen" Organisationen hergestellt.

    Entscheidungsverfahren im Überblick - Konsent, Systemisches Konsensieren, Konsens, etc. 
    Traditionelle Verfahren:
    Hierarchie „Der Chef entscheidet“
    Mehrheitswahl „Die Mehrheit entscheidet“
    Konsens „Alle entscheiden gemeinsam“
    Progressive Verfahren:
    Konsent „Was keinen Widerstand erfährt, wird entschieden“
    Das Systemische Konsensieren „Die Option mit dem geringsten Widerstand wird entschieden“

    Das Konsent Entscheidungsverfahren - eine Einführung
    Beim Konsent liegt der Fokus nicht auf Zustimmung, sondern auf der Integration von Widerständen.  Es ist nicht zu verwechseln mit dem Konsensverfahren!

    Das Systemische Konsensieren - Überblick, Beispiel, Tipps & Tricks
    Das Systemische Konsensieren ist ein effektives Entscheidungsfindungsverfahren, das insbesondere verwendet werden kann, wenn mehrere Alternativen zur Auswahl stehen. In diesem kurzen Video gebe ich, Lino Zeddies, eine kurze Einführung mit Beispiel und einigen Tipps und Tricks für die erfolgreiche Anwendung.